Angkor, Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon & Baden in Long Hai

Angkor, Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon & Baden in Long Hai

Ein Reiseerlebnis der besonderen Art! Zuerst verbringen Sie einige Tage in Siem Reap und entdecken eines der absoluten Highlights Südostasiens - den Angkor Wat und die Ruinen der alten Hauptstadt Angkor Thom. Von dort aus geht es auf eine erlebnisreiche Kreuzfahrt den Mekong hinunter bis nach Saigon. Die Reise endet mit einem Aufenthalt am Strand von Ho Tram, wo es sich herrlich entspannen lässt.

Im Grundpaket sind 12 Nächte enthalten, das angegebene Preisbeispiel wurde am 17.10.2019 mit Abflug ab Frankfurt am 29.07.2020 ermittelt. Reisedatum sowie Abflughafen, Aufenthaltsdauer und Hotels können Ihren individuellen Wünschen entsprechend angepasst werden.

Themen: Kreuzfahrt Vietnam Kambodscha

Ihr Reiseablauf

29/07/2020ECONOMY
Frankfurt Main
Siem Reap
Deutschland
Frankfurt Main / 14:45
Thai Airways International TG 921 Thai Airways International
13h 05min 1 Zwischenstopp - Suvarnabhumi Intl (1h 20min)
Kambodscha
(+1 ) 08:50 Siem Reap
30/07/2020 01/08/2020

Siem Reap

Über das Reiseziel

Die weltberühmten Überreste des Khmer-Reiches liegen in der nordwestlichen Provinz von Siem Reap. Innerhalb eines Gebiets von etwa 200 km² wurden mehr als 1.000 Tempel entdeckt, alle zwischen dem 9. und 15. Jahrhundert erbaut. Der Tempel von Angkor Wat dem Gott Vishnu geweiht und mit etwa 2 km² Fläche einer der beeindruckendsten religiösen Komplexe der Welt, er ist die Seele des Volkes der Khmer. Die Anlage wurde 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Unbedingt sehenswert sind auch die Reste der Stadt Angkor Thom, der zierliche Bantheay Srei und der vom Dschungel überwucherte Ta Prohm. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Tonle Sap See mit seinen schwimmenden Dörfern. Die Stadt selbst hat sich zu einem ansehnlichen Touristenort mit Hotels für jeden Geschmack entwickelt, rund um den Old Market findet man viele Restaurants und Bars.

Mehr Info
 

Transfer vom Flughafen zur Unterkunft

Privat Standard (Auto)

Tara Angkor Hotel

  • 15,8 km vom Zentrum entfernt
  • Vithei charles de gaulle (road to angkor wat), Siem reap
Vorgesehenes Rundreisehotel in der Kategorie Superior (nur bei Privatrundreisen). Lage: Sie wohnen im Tara Angkor Hotel in der mystischen Region Angkor, nur 6 km vom größten Tempelkomplex der Welt, dem weltbekannten Angkor Wat, entfernt. Nach einer e...
Mehr Info
  • Superior - Zimmer auf Anfrage (1)

  • Übernachtung mit Frühstück

  • 2 Übernachtungen

1 Aktivitäten
image

Angkor Thom & Angkor Wat

Tag 2 - Privat-Tour mit deutsch sprechender Reiseleitung

Privater Tagesausflug mit deutsch sprechender Reiseleitung zu den bedeutendsten Tempelanlagen Siem Reaps.

Wir beginnen den Tag mit dem Besuch eines der Juwelen der weitläufigen Tempelebene von Angkor: der ehemaligen Hauptstadt des Königs Jayavarman VII., Angkor Thom. Einige der schönsten Tempel dieses Königs, der von 1181 bis 1220 geherrscht hat, finden sich hier. Wir betreten die Stadt durch das Südtor in der nur noch teilweise erhaltenen Umfassungsmauer, das von einem 23 m hohen Turm gekrönt wird. Wie auch auf den anderen Toren und vielen Türmen des Haupttempels, des Bayon, findet sich in allen Himmelrichtungen große Gesichter, die vermutlich den Bodhisattva Avalokiteshvara darstellen sollen und, auch das wird vermutet, den Gesichtzügen des Königs nachgebildet wurden. Ein leichtes Lächeln umzieht den Mund dieses wichtigen buddhistischen Bodhisattva, der für sein Mitleid gegenüber den Menschen bekannt ist. Im Zentrum dieser ummauerten Stadt liegt der Bayon, der wohl den von den Göttern besiedelten Weltenberg Meru symbolisiert und mit steilen, ebenfalls von Gesichtern bedeckten Türmen versehen ist. Nicht weit entfernt liegt der Paradegrund des Königs, der von der Elefantenterrasse und der Terrasse des Leprakönigs geschmückt wird. Und als weitere bedeutende Tempel des 11. Jahrhunderts stehen Baphuon, Phimeanakas sowie der nördliche und südliche Khleang auf dem Programm.

Am Nachmittag beginnen wir mit der Erkundung des großartigen Angkor Wat, der unter Suryavarman II. gebaut wurde. Er ist einer der bedeutendsten Tempel der Region und vermutlich vom Bauvolumen her das größte religiöse Bauwerk der Welt. Dann geht es weiter zum Ta Prohm, einem ausgedehnten Kloster aus der Regierungszeit von Jayavarman VII. Es wurde nur teilweise vom Urwald befreit, und so kann man noch zahlreiche Würgefeigen sehen, die Mauern und Fenster in einen unauflösbaren Griff genommen haben. Der Tag endet mit Panoramablicken über die weite Ebene von Angkor und auf den Angkor Wat, die zum Sonnenuntergang vom Tempelberg Phnom Bakhaeng möglich sind. Bei guter Sicht kann man auch die künstlichen Staubecken wie den Westlichen Baray und den Tonle-Sap-See ausmachen.


Leistungen: Privat-Tour, Mindestteilnehmerzahl: 2, täglich ab/an Hotel in Siem Reap, lokale deutschsprechende Reiseleitung (auf Wunsch auch englisch), Eintrittsgelder.


Hinweise: Fahrten in landesüblichen, klimatisierten PKWs, Mini-Vans oder Bussen. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

01/08/2020 08/08/2020

Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon mit der Toum Tiou

Lower/Main Deck
Ziele: Siem Reap, Saigon
2 7 1

Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon mit der Toum Tiou

Lower/Main Deck
Abfahrtsort
Hotel in Siem Reap
Abfahrtszeit
13:00
Endzeit
11:00
iinklusive

Kreuzfahrt flussabwärts (Zubucher) mit Abfahrt an ausgewählten Terminen (2020: 13. Januar, 12. Februar, 13. März, 01. August, 14. & 29. Dezember) ab Hotel in Siem Reap/an Hotel in Saigon, 7 Nächte Unterbringung in einer Doppelkabine oder Doppelkabine zur Alleinnutzung mit Klimaanlage, Dusche und WC, Vollpension inkl. Tee, Kaffee und Trinkwasser, Ausflüge wie angegeben (englisch und französisch sprechende lokale Reiseleitung), Eintrittsgelder und Hafengebühren

Ausgeschlossen

Trinkgelder (obligatorisch, empfohlene Höhe: Crew 10 USD pro Tag/Passagier + Guide 6 USD pro Tag/Passagier)

Hotels

Das Schiff / Toum Tiou:

10 Kabinen, 6 auf dem Ober- und 4 auf dem Unterdeck, Länge 38 m, Breite 7 m, Tiefgang 1,70 m, Motorleistung 315 PS, Geschwindigkeit 9 Knoten, Baujahr 2002. Die Bordsprachen sind englisch und französisch. Die Kabinen (ca. 12 m²) bieten jeweils 2 Betten (zu einem Doppelbett zusammenstellbar), Panoramafenster, Klimaanlage, Minisafe, Haartrockner und Dusche/WC. Ein großer TV mit DVD-Player steht im Gemeinschaftsraum zur Verfügung, außerdem Brettspiele und Bücher. Weiterhin Restaurant, Bar, Sonnendeck, WLAN in den öffentlichen Bereichen.

Route:

Diese spannende Schiffsreise führt auf der Lebensader Südostasiens durch Kambodscha und den Süden Vietnams, vom Tonle Sap See über die Königsstadt Phnom Penh durch das fruchtbare Mekong-Delta mit seinen schwimmenden Märkten bis ins geschäftige Saigon.


Tag 1: Siem Reap - Phnom Krom/Koh Chen (A)

Am frühen Nachmittag Abholung vom Hotel in Siem Reap und Transfer zum Treffpunkt am FCC Hotel. Von hier geht es per Bus zum Phnom Krom Pier, von wo Sie auf Ihr Kreuzfahrtschiff Toum Tiou übersetzen. Einschiffung und Sicherheitsunterweisung, Willkommensdinner und Übernachtung an Bord.

Achtung: je nach Wasserstand erfolgt in der Trockenzeit von etwa Ende Dezember bis September der Transfer zum Schiff über Land per Bus nach Koh Chen (5-6 h), da der Tonle Sap See dann nicht durchgängig befahrbar ist.


Tag 2: Phnom Krom/Koh Chen - Kampong Chhnang (F/M/A)

Nach dem Frühstück Ankunft in Kampong Chhnang. Die Stadt ist einer der größten Fischereihäfen am Ufer des Tonle Sap. Die Gegend ist bekannt für ihre zahlreichen Fischfarmen, aber auch Töpfereihandwerk, Zuckerpalmen- und Reisanbau. Zurück an Bord wird das Mittagessen serviert, während das Schiff gemächlich weiterfährt bis zum Ankerplatz für die Nacht. Abendessen und Übernachtung an Bord.


Tag 3: Kampong Tralach - Phnom Penh (F/M/A)

Am Morgen nach dem zeitigen Frühstück geht es nach Kampong Tralach, hier Besuch des Tempels der Klosteranlage Leu, der mit bunten Fresken ausgestaltet und von Reisfeldern umgeben ist. Anschließend Mittagessen an Bord und Weiterfahrt in Richtung der Hauptstadt Phnom Penh, nach Ankunft Freizeit um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend werden an Bord zur Unterhaltung traditionelle Apsara-Tänze aufgeführt. Abendessen und Übernachtung an Bord.


Tag 4: Phnom Penh (F/M/A)

Frühstück an Bord, anschließend Stadtbesichtigung mit Besuch der Königspalastes und der Silberpagode, des Nationalmuseums und Wat Phnom. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag Besuch des Toul Sleng Museums (Völkermordmuseum), das in der ehemaligen Schule Tuol Svay Prey untergebracht ist, die 1975 in die Folterkammer und das Verhörzentrum der Roten Khmer verwandelt wurde. Im Anschluss Bummel über den belebten "Russenmarkt". Abendessen und Übernachtung an Bord.


Tag 5: Phnom Pemh - Kaam Samnar - Chau Doc (F/M/A)

Am frühen Morgen legt das Schiff ab in Richtung vietnamesischer Grenze. Am Grenzübergang von Kaam Samnar werden die Einreiseformalitäten erledigt (bitte beachten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen für Vietnam), im Anschluss wird das Mittagessen an Bord serviert. Weiterfahrt nach Chau Doc im Mekong Delta, hier Stadtbesichtigung und Marktbesuch sowie Besuch eines Dorfes der Cham-Minderheit mit lokalen Booten. Abendessen und Übernachtung an Bord.


Tag 6: Chau Doc - Sa Dec - Vinh Long (F/M/A)

Während des Frühstücks Weiterfahrt in Richtung Sa Dec, Mittagessen an Bord. Nach Ankunft kurze Stadtbesichtigung. In dem kolonial geprägten Städtchen mit 30.000 Einwohnern gibt es einen sehr schönen Markt am Fluss und die Kien An Cung Pagode zu sehen, außerdem Ausflug per Bus zur Trung Vuong Grundschule. Die Region ist sehr ursprünglich und authentisch, da wenig von Touristen besucht. Weiterfahrt in Richtung Vinh Long, Abendessen und Übernachtung an Bord.


Tag 7: Cai Be - My Tho (F/M/A)

Nach dem zeitigen Frühstück Ankkunft in Vinh Long. Hier teilt der Mekong das Land in tausende fruchtbare Inseln, die beste Voraussetzungen für den Obstanbau bieten. Besichtigungen in der Region unter anderem mit Besuch einer Ziegelei, Töpferei und einer Baumschule. Danach geht es nach Cai Be, bekannt für seinen schwimmenden Markt. Mittagessen an Bord, im Anschluss wird mit lokalen Booten zum Ufer übergesetzt für eine Tour durch My Tho, auch bekannt als "Tor zum Mekong-Delta". Die Stadt ist von Saigon aus bequem zu erreichen und daher das touristische Zentrum im Delta, außerdem ein wichtiger Umschlagplatz für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region. Der Markt bietet eine farbenfrohe Vielfalt an Obst und Gemüse. Nach der Rückkehr auf das Schiff wird das Abschiedsdinner serviert. Übernachtung an Bord.


Tag 8: My Tho - Saigon (F)

Ein letztes Frühstück wird an Bord eingenommen, während sich das Schiff Saigon nähert. Ausschiffung und Erledigung der Zollformalitäten gegen 11:00 am Cang Nha Rong Port und Transfer zum Stadthotel in Saigon.


Hinweis: Landtransfers in landesüblichen, klimatisierten Pkws, Mini-Vans oder Bussen. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Bedingt durch Wasserstand, Wetterverhältnisse oder aus technischen/operativen Gründen kann es kurzfristig zu Routenänderungen kommen.

Das Ein- und Aussteigen kann an einigen Anlegepunkten erschwert sein, daher wird für die Tour ein normales Fitnessniveau benötigt. Bitte beachten Sie, dass ein Boot nur begrenzt Platz und Komfort bieten kann.

Wir empfehlen als Vorprogramm eines unserer Angkor-Pakete mit 2 oder 3 Übernachtungen in Siem Reap, als Nachprogramm 2 Nächte in Saigon mit einer Citytour und eventuell anschließend einen Badeaufenthalt an den Stränden Vietnams.

Auch als Kreuzfahrt flussabwärts buchbar von Saigon nach Siem Reap.


F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

08/08/2020ECONOMY
Saigon
Long Hai
Vietnam
Ho Chi Minh (Saigon) City Center / 17:01
SunTrips Vietnam SunTrips Vietnam SunTrips Vietnam
2h 00min nonstop
Vietnam
19:00 Long Hai City Center
08/08/2020 11/08/2020

Long Hai

Über das Reiseziel

Long Hai ist eine kleine Stadt in der Provinz Ba Ria/Vung Tau, ca. 120 km südöstlich von Saigon gelegen, die hauptsächlich von der Fischerei lebt. Die Strände entlang der nahezu unberührten Küste sind lang und traumhaft schön. Die Region ist touristisch noch recht unbekannt, daher ist es der perfekte Ort, um einen ungestörten und erholsamen Standurlaub zu verbringen. Lediglich an Wochenenden und Feiertagen kann es etwas lebhafter vorgehen, wenn die Vietnamesen zum Kurzurlaub anreisen. Beliebte Ausflugsziele in der Umgebung sind zum Beispiel die Minh Dam Höhlen oder die heißen Quellen von Binh Chau. In der Monsunzeit kann es strömungsbedingt vermehrt zu Stranderosion und -verschmutzungen kommen. Die beste Reisezeit ist von ca. November bis Anfang Mai. Anreise per Überlandtransfer ab Saigon, Fahrzeit ca. 2 Stunden.

Mehr Info

Ho Tram Beach Boutique Resort & Spa

  • 19,7 km vom Zentrum entfernt
  • Ho tram hamlet, phuoc thuan ward, xuyen moc district, ba ria vung tau, Long hai
Geschmackvolles Resort für rundum entspannte Ferien. Lage: Das kleine Resort liegt ruhig, direkt am schönen Strand von Ho Tram, umgeben von üppigen Pinienwäldern. Einige Hotels und lokale Restaurants sind schnell per Taxi erreicht (ca. 4 km). Saigon...
Mehr Info
  • Gardenview Room - Zimmer auf Anfrage (1)

  • Übernachtung mit Frühstück

  • 3 Übernachtungen

 

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen

Privat Standard (Auto)
11/08/2020ECONOMY
Long Hai
Frankfurt Main
Vietnam
Tansonnhat Intl / 20:10
Thai Airways International TG 557 Thai Airways International
15h 05min 1 Zwischenstopp - Suvarnabhumi Intl (2h 10min)
Deutschland
(+1 ) 06:15 Frankfurt Main

Zusammenfassung

Angkor, Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon & Baden in Long Hai
Angkor, Mekong-Kreuzfahrt von Siem Reap nach Saigon & Baden in Long Hai